Inzidenz LKR Lörrach

    Link zum Corona-Dashboard

Zufallsfoto

ffw kiga18Ein Bericht der Redaktion Hinterhag. Unlängst besuchte die Feuerwehr Häg-Ehrsberg mit ihren beiden Löschfahrzeugen LF 20/Kats und LF 8/6 mit fünf Mann den Kindergarten St. Michael in Häg um den Kindern die Arbeit sowie die Ausrüstung der Wehr zu erklären. Schon die ganze Woche über hatten sich die 26 Kinder mit ihren Erzieherinnen schon ungeduldig auf die Stunde mit der Wehr und ihren Fahrzeugen gewartet.

Die Wehrmitglieder unter ihren Kommandanten Ottmar Schäuble und Jürgen Rümmele wurden von den Erzieherinnen sowie Kindern begrüßt. Kommandant Ottmar Schäuble stellte die Arbeitskleidung der Feuerwehr von der Hose-Jacke- Sturmhaube-Atemschutzausrüstung- Stiefel-Handschuh- Helm-Lampe-Funkgerät und diverses vor. Die Kinder staunten nicht schlecht über die Ausrüstung und hatten so allerhand Fragen. Sie wurden danach nach der Notrufnummer gefragt und was man der Leitstelle Mitteilen muss. Auch wurde nach der Alarmierung der Häg-Ehrsberger Feuerwehr gefragt und zu was eine Feuerwehr alarmiert wird. Ottmar Schäuble gab Auskunft über die Alarmierung der Wehrmitglieder in Häg-Ehrsberg. Diese werden über Alarmempfänger in zwei Abschnitten-Handy und bei einem Grossereignis noch über die Sirene Alarmiert. Danach durften die Kinder Gruppenweise mit den beiden Löschfahrzeugen eine Fahrt machen das diesen gefiel. Vor allem staunten sie über das Blaulicht und die Martinshörner an den Fahrzeugen. Wieder zurück im Kindergarten wurden die Feuerwehrmitglieder mit einem Lied der Kinder“ Tatütata die Feuerwehr ist da“ erfreut und mit zwei Bildern als dank beschenkt. Zum Schluss trafen sich alle auf dem Kirchplatz und es wurde ihnen die Beladung der beiden Löschfahrzeuge gezeigt. Auch durften sie zum Abschluss noch mit der Kübelspritze spritzen. Nach einem gemeinsamen Gruppenfoto Kindergartenkinder, Erzieherinnen und Feuerwehrmitglieder verabschiedeten sich die Kinder wieder von der Feuerwehr. Schon im zurückliegenden Jahr hatte man seitens der Feuerwehr eine Übung mit den Schulkindern an der Angenbachtalschule vorgenommen und will in diesem Jahr nochmals eine Übung Angenbachtalschule- und Kindergrippe machen, da die Kindergrippe neu ist und mit 10 Kindern auch voll belegt ist. Ebenfalls macht die Wehr wieder am Kinderferienprogramm des Förderverein der Angenbachtalschule Häg-Ehrsberg mit. Kommandant Ottmar Schäuble informierte die Kinder darüber das sie in der Jugendfeuerwehr später herzlich willkommen sind und diese waren hellauf darüber begeistert. Den in unserer Jugend liegt die Zukunft.