Inzidenz LKR Lörrach

    Link zum Corona-Dashboard

Zufallsfoto

Haeger Trachtengruppe zog Bilanz Zur 17.Jahreshauptversammlung hatte die Trachtengruppe Haeg am vergangenen Wochenende in die Angenbachtalhalle eingeladen. Vorsitzende Margarethe Ruemmele konnte neben den erschienenen Aktiven Taenzerinnen und Taenzer die Kindertrachtengruppe, die Jugendtrachtengruppe, Ehrenpraesident Bernhard Schelb, einige Passivmitglieder, den Kreisobmann des Bund Heimat und Volksleben Alfred Knauber aus Zell, Gastmusiker Daniel Greiner aus Zell sowie Buergermeister Bruno Schmidt begruessen. Aus dem Bericht der Schriftfuehrerin Cornelia Faller konnte man entnehmen, dass 2005 fuer die Trachtengruppe Haeg ein Auftrittreiches Jahr war. Es wurde ein Tanzkurs durchgefuehrt, man besuchte die Hauptversammlung sowie die Herbstversammlung des BHVL, machte am Fussballgruempelturnier mit, war an fuenf Geburtstagen von Mitgliedern praesent, fuehrte ein Grillfest durch, war an Kirchlichen Hochfesten dabei, nahm am Erntedankumzug teil, fuehrte eine Filmnacht durch, traf sich zu zwei Vorstandssitzungen, besuchte die Heimatabende in Praeg und Wieden, war am Winzerfest in Auggen und am Weinfest in Eichstetten vertreten, fuehrte das Maibaumstellen durch, war an der Hochzeit von Musikerin Ilse Strohmeier, nahm an der Versammlung der Kreistrachtenjugend teil, war zwei Tage zu Gast an der 750 Jahrfeier von Schenkenzell, war am 1.Schwarzwaldtag im Europa Park Rust dabei und der eigene Heimatabend war wieder einmal gut besucht worden. In der Haeger Trachtengruppe sind zur Zeit 30 Aktive (18 Frauen und 12 Maenner) 16 Jugendliche(11 Maedchen und 5 Buben) 10 Kinder (9 Maedchen und 1 Bub). Den Ausfuehrungen der Schriftfuehrerin folgte der Kassenbericht von Kassenverwalter Guenther Sutter, dem eine gute Kassenfuehrung bescheinigt wurde. Danach folgte der Bericht von Sachverwalterin Sabrina Eckert. Anschliessend gab Silvia Sutter Auskunft ueber die Kindertrachtengruppe die sich 25 mal traf und dringend Nachwuchs braucht. Ihrem Bericht folgte der Bericht von Carina Schelb die ueber die Jugendtrachtengruppe Auskunft gab die sich ebenfalls 25 mal traf und vier Austritte zu beklagen hat. Danach war der Tanzleiter der Grossen Trachtentraegerinnen und Traeger Patrick Eckert mit seinen Ausfuehrungen an der Reihe. Die Grossen trafen sich zu 35 Zusammenkuenften die sich aus 26 Proben und 9 Auftritten aufteilten. In der Trachtengruppe Haeg sind jederzeit Neumitglieder herzlich willkommen, vor allem Maenner. Anschliessend lies Vorsitzende Margarethe Ruemmele nochmals das vergangene Jahr Revue passieren und bedankte sich bei allen Tachtentraegerinnen, Trachtentraegern, Helferinnen, Helfern, den Eltern der Kinder und Jugendtrachtengruppe, den Vorstandsmitgliedern, den Passivmitgliedernden, Spendern, dem Musikverein Rohmatt fuer die Ueberlassung des Vereinsheimes waehrend des Tanzkurses, Ilse Strohmeier fuer ihre Musikalische Mitwirkung, den Tanzleitern, der Gemeindeverwaltung und bei Daniel Greiner der einspringt wen Ilse Strohmeier verhindert ist. Alfred Knauber fuehrte die Entlastung der Vorstandschaft durch und bedankte sich im Namen des Bund Heimat und Volksleben bei der Trachtengruppe Haeg. Fuer das Jahr 2006 stehen schon wieder einige Termine fest, wie das Maibaumstellen unter Mitwirkung des Musikverein Atzenbach, der Heimatabend, die Kreistrachtenfeste in Kandern-Riedlingen und Niederrimsingen, der 2. Schwarzwaldtag in Rust, ein Tanzkurs, der Schwitzer-Tag in Waldshut-Tiengen, das Erntedankfest, die Teilnahme an Kirchlichen Hochfesten sowie die Besuche von Festveranstaltungen befreundeter Vereine. Zum Schluss der Versammlung bedankte sich Buergermeister Bruno Schmidt im Namen der Gemeinde fuer die Kulturelle sowie die gute Jugendarbeit der Trachtengruppe Haeg. Danach stellten sich alle Versammlungsteilnehmer im Kreis zu einem Tanz mit Gesang auf. Ein gutes Essen rundete die so harmonisch verlaufene Versammlung ab.