Veranstaltungen

14. Sep. 2019
Theater in den Bergen
15. Sep. 2019
45. Bergwanderung
21. Sep. 2019 - 05:00PM
Theater in den Bergen

Zufallsfoto

gv hnz16Hinterhager Narrenzunft zog Bilanz / Zahlreiche Arbeitseinsätze bewältigt

Ein Bericht von Karl-Heinz Rümmele. Auf eine friedvolle und Zufriedene Fastnachtsaison kann die Hinterhager Narrenzunft in ihrem 48. Jahr zurückblicken. Dieses konnte man an der 47.Jahreshauptversammlung der Narrenzunft  am vergangenen Samstag im Vereinsheim des Musikverein Rohmatt erfahren. Oberzunftmeister Daniel Philipp begrüßte alle Mitglieder, Ehrenmitglieder, und Ehrenzunftmeister sowie Bürgermeisterstellvertreter Adolf Köpfer.

In einem kurzen Totengedenken gedachte man den verstorbenen Mitgliedern besonders Gründungsmitglied und Ehrenpräsident Bernhard Schelb. Patrick Zettler war danach mit seinem Schriftführerbericht an der Reihe. Aus dem Bericht konnte man die zahlreichen Aktivitäten der Zunftmitglieder entnehmen. Zahlreiche Arbeitseinsätze fanden in der Angenbachtalhalle statt, am HNZ-Schopf wurden einige Arbeiten durchgeführt, die Fastnachtseröffnung im Schopf, der Weihnachtsmarkt, das Narrenbaumstellen, Teilnahme an Umzügen in Dornstetten, Stegen und Wiechs, Besuche diverser Fastnachtsveranstaltungen befreundeter Vereine, die Fastnacht mit Hemdglunkiumzug und Ball in der Halle, der Bunte Abend, der Rosenmontagsumzug und das Leberleessen sowie die Fastnachtsverbrennung sind gut verlaufen und das Präsidium traf sich zu sechs Sitzungen. Dem Bericht des Schriftführers folgte der Bericht  des Säckelmeisters Cristian Zettler. Dieser Berichtete von mehr Ausgaben als Einnahmen was mit einer Nachzahlung ans Finanzamt und die Anschaffung von diversen Kleidungsstücken zu tun hat. Ihm wurde eine gute Kassenführung von den beiden Kassenrevisoren Elvira Wassmer und Clemens Rümmele bescheinigt. Oberzunftmeister Daniel Philipp lies die vergangene Saison nochmals kurz Revue passieren und bedankte  sich beim Burgvogtpaar, dem Musikverein Rohmatt, allen Mitgliedern, der Burgfelsencompo die die Zunft an den Umzügen musikalisch Begleitet, der Gemeinde, bei Bernhard Zettler,(Narrenbaumstellen) Rolf Kiefer,(Radlader und Burgvogtwagen) Robert Kiefer,( Gerüst für neue Bar der Zunft) der Fa. Lais Holzbau, Sonja Schäuble,( Plakate und Urkunden) Caroline Wassmer,( Narrensome) Siegfried Zettler, ( Hilfe bei der neuen Satzung)dem Präsidium und den sonstigen Helferinnen und Helfer. Da der Verein seit der letzten Saison die Gemeinnützigkeit anerkannt bekam wird nun in einem Schreiben an ehemalige Mitglieder der Zunft um eine Passivmitgliedschaft geworben. Aber auch sonst können sich gerne Passivmitglieder melden. Danach wurden die einzelnen Berichte der Gruppen von ihren Beisitzern vorgetragen. Aus diesen Berichten konnte man die zahlreichen Aktivitäten der Gruppen entnehmen. Bürgermeisterstellvertreter Adolf Köpfer überbrachte die Gruß und Dankesworte der Gemeinde und des Gemeinderates. Er führte danach die Entlastung des Präsidiums durch, und Eva Kiefer sowie Roland Brunner wurden zu neuen Kassenprüfern gewählt. Der Vorstandschaft gehören nun: Als Oberzunftmeister Daniel Philipp, Zunftmeister Julian Faller, Säckelmeister Cristian Zettler, Schriftführer Patrick Zettler, Zeremonienmeister Manuel Faller, Requisitenverwalterin Melanie Seger, Materialverwalter Patrick Köpfer , Beisitzer der Geister&Räuber Daniel Köpfer, des Zunftrates Kurt Schneider, der Husarengarde Caroline Wassmer, der Burgfelsenhexen Stefanie Hohler, der Burgzinnengumper Anja Jaschke und als Kassenrevisoren Eva Kiefer und Clemens Rümmele an.  Zunftmeister Julian Faller dankte zum Schluss der harmonisch verlaufener Versammlung Oberzunftmeister Daniel Philipp für die gute Zusammenarbeit. Am 7. Mai wird die Zunft einen Ausflug nach Schweighausen zur Firma Fischer machen wo das 25. Maifest gefeiert wird.