Veranstaltungen

14. Sep. 2019
Theater in den Bergen
15. Sep. 2019
45. Bergwanderung
21. Sep. 2019 - 05:00PM
Theater in den Bergen

Zufallsfoto

mvr openair2019dBig Band Fahrnau und Holzlos Brass in Hochform

Ein Bericht der Redaktion Hinterhag. Zu einem besonderen Event hatte der Musikverein Rohmatt am vergangenen Samstagabend vor das Vereinsheim nach Rohmatt eingeladen. Der Verein präsentierte bei einem OPEN AIR die Big Band Fahrnau und die Blaskapelle Holzlos Brass. Beide Formationen kommen aus der Region. Die Big Band Fahrnau hat sich seit 18 Jahren als Big Band-Swing-Formation einen guten Namen gemacht und besteht aus 18 Musiker sowie einer Sängerin.

Das Programm des Ensembles umfasst bekannte Klassiker von Benny Goodmann, Count Basie, Duke Ellington, Glenn Miller und weiteren Jazz-Größen aus der Swing-Ära der 30er,40er und 50er Jahre, aber auch aktuelle Arrangements zum Beispiel von Robbie Williams. Das Repertoire der Sängerin Bettina Bruzek bietet unter anderem Songs von Shirley Bassey, Ella Fitzgerald, Nancy Sinatra und Barbara Streisand. In Let`s Swing. Im Let`s Dance welches ein mehrstündiges Tanzmusik-Repertoire umfasst besteht sowohl aus Standard,- als auch aus Latin-Tänzen- von Walzer und Tango bis hin zu Rock `n Roll oder Cha Cha Cha. Darüber hinaus wird das Programm immer wieder mit neuen Pop-, Funk- und Rock-Nummern aktualisiert. Als Kommentator der Big Band fugierte Jürgen Trefzer. Die Big Band Fahrnau fing mit „ Fanfare for the Common Man“ an und machte weiter mit“ You are the sunshine of my life“ dem „ How Sweet it is“ mit Gesang von Bettina Bruzek folgte. „ Night and Day“ ebenfalls mit Gesang war als nächstes dran und danach folgten die Stücke „ „Crunchy Granola Suite“ und „Evil Ways“. „ Summer Wind“ wurde wieder mit Gesang von Bettina Bruzek vorgetragen und danach war „ Fantasy“, „ It`s oh so me“, und „Take on me“ an der Reihe bevor „ Volare“ mit Gesang folgte. „ Stranger on the Shore“ und „ Bad Leroy Brown“ waren die beiden letzten Stücker vor einer verdienten Pause der Big Band die für jeden Stück rauschenden Beifall bekam und die Konzertbesucher machten mit. Nach der Pause ging es gleich weiter mit“ The Opener“ , „ Brass Machine“ ein Solo für Schlagzeug und Trompete, „ A night like this“ mit Gesang,“ One moment in thime“ , „ It head better be tonight“ auch mit Gesang und „ Love is in the air“. Das nächste Stück“ Fly me to the moon“ wurde vor 50 Jahre im Jahre 1969 zur Mondlandung von Apollo 11 von Frank Sinatra gesungen und heute von Bettina Bruzek und der Big Band vorgetragen. Es folgten als nächstes ebenfalls mit Gesang „ Every Day“ , „Smooth“, In the Mood“ und „ Wonderful“. Als Zugabe gab es nochmals mit Gesang „ Colors of the wind“ , Tosender Applaus war danach der Lohn für die Akteure der Big Band Fahrnau die es ausgezeichnet Verstanden die Konzertbesucher mitzureißen. Da kein Eintrittsgeld erhoben wurde ging Betina Bruzek mit einem Korb umher und sammelte freiwillige Obolusse ein. Nach der Big Band wurde die Bühne für die Blaskapelle Holzlos Brass eine Unterhaltungsband ebenfalls mit Mitgliedern aus der Region gemacht. Nach dem Umbau ging es gleich weiter mit Unterhaltungsmusik zum mit schunkeln und mitsingen. Die Akteure der Holzlos Brass verstanden es genauso wie zuvor die Big Band die Festbesucher mitzureißen. Aus sie bekamen rausenden Beifall und durften die Bühne auch erst nach einer Zugabe verlassen. Somit erlebten die Gäste an einem hochsommerlichen Abend in Rohmatt in der Nähe des Angenbach wieder einmal einen voll und ganz gelungenen Musikalischen Leckerbissen im Hinterhag. Der Musikverein Rohmatt macht schon heute auf seinen Dorfhock am Samstag, den 17. Juli vor dem Vereinsheim aufmerksam.

Mehr Fotos gibt es in der Fotogalerie des MV Rohmatt