Veranstaltungen

14. Sep. 2019
Theater in den Bergen
15. Sep. 2019
45. Bergwanderung
21. Sep. 2019 - 05:00PM
Theater in den Bergen

Zufallsfoto

Sportverein Haeg-Ehrsberg blickte zurueck Zu seiner 28.Jahreshauptversammlung hatte der Sportverein Haeg-Ehrsberg die Mitglieder, Freunde und Goenner ins Sportlerheim in der Waldmatt eingeladen. Der erste Vorsitzende Thomas Jaschke konnte zahlreiche Aktive Fussballer sowie Buergermeister Bruno Schmidt, Trainer Wolfgang Pflug, Schiedsrichter Manfred Pflug sowie die Abteilungsleiterinnen Margot Sutter und Elvira Schmidt begruessen. Nach dem Totengedenken und der Vorlesung der Tagesordnung gab Vorsitzender Thomas Jaschke den derzeitigen Mitgliederstand bekannt. Es gehoeren zur Zeit 133 Aktive sowie 96 Passivmitglieder dem SV Haeg-Ehrsberg an. Aufgeteilt in 20 der Aktiv Mannschaft, 15 Mann in der B-Jugend, 8 in der D-Jugend, 13 in der E-Jugend und 11 in der F-Jugend. 11 Kinder gehen ins Kinderturnen, 14 Jugendliche und 28 Frauen machen in der Gymnastikgruppe, Aerobic mit. Schriftfuehrer Erwin Maier verlas das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung und Kassenverwalter Heinz Winkler gab Auskunft ueber die Finanzen des Vereines. Ihm wurde eine sehr gute Kassenfuehrung bescheinigt. Ueber die Abteilung Turnen, Frauenturnen und Aerobic berichtete Irene Maier da Ilse Strohmeier in Mutterschaftsurlaub ist. Elvira Schmidt und Margot Sutter leiten das Kinderturnen und berichteten darueber. Werner Frank gab Auskunft ueber den Aktiven Fussball. 70 Trainingseinheiten wurden schon durchgefuehrt und die Mannschaft will alles versuchen einen Mittelplatz zu behalten. Das Gruempelturnier sowie der Vatertagshock waren gut besucht, der Altennachmittag gelungen, ein Ausflug wurde durchgefuehrt, zwei Arbeitseinsaetze am Platz wurden abgehalten sowie zwei Arbeitseinsaetze in der ?Schwarzwalsspitze in Todtmoos zur Finanzierung der Duschanlagen. Werner Frank bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern, besonders bei Trainer Wolfgang Pflug. Nach seinem Bericht folgte der Bericht von Jugendleiter Edwin Seger. Seger sprach von einer sehr guten Teilnahme der Jugendspieler an den Trainingsablaeufen, und bedankte sich bei den Eltern der Jugendlichen fuer ihre Bereitschaft an die Auswaertsspiele zu fahren und die Mithilfe bei den Heimspielen im Sportlerheim. Edwin Seger der sein Amt schon fast 30 Jahre ausuebt, gab bekannt, dass er mit Dirk Muckenhirn im naechsten Jahr einen guten Nachfolger gefunden habe der ihm jetzt schon sehr gut zur Seite steht. Buergermeister Bruno Schmidt bedankte sich bei den Mitgliedern des Sportvereines besonders fuer ihre sehr gute Jugendarbeit und fuehrte danach die Entlastung der Gesamtvorstandschaft durch. Eine besondere Ehrung wurde Dieter Muckenhirn der ueber 27 Jahre erster Vorsitzender des Vereins war zuteil. Er konnte fuer seine geleistete Arbeit die Ernennungsurkunde zum Ehrenvorsitzenden des Vereins aus der Hand von Buergermeister und Vereinspraesident Bruno Schmidt uebernehmen. Dieter Muckenhirn trat am 25. Januar 1976 dem Verein bei und leitete bis 1978 die Abteilung Fussball. Ab 1978 bis 2005 war er erster Vorsitzender und in dieser Zeit wurden der Sportplatz sowie das Sportlerheim errichtet. Einen Wandteller uebergab ihm Thomas Jaschke sein Nachfolger als erster Vorsitzender im Nahmen des Vereins. Dieter Muckenhirn war sichtlich geruehrt von dieser ueberraschenden Ehrung und bedankte sich bei allen die ihn die ganzen Jahre hinweg begleitet und ihm zur Seite gestanden sind. Er lies einige Geschehnisse der vergangenen 30 Jahre Revue passieren. Thomas Jaschke bedankte sich zum Schluss der Versammlung bei allen Helferinnen und Helfern, den Vorstandsmitgliedern und der Gemeindeverwaltung.