Get Adobe Flash player

Zufallsfoto

ats svk1Pressebericht von Redaktion Hinterhag. Erfreulicherweise wurde für die Schülerinnen und Schüler an der Angenbachtalschule Häg-Ehrsberg ein Selbstverteidigungskurs ermöglicht. Dieses hatten die Lehrerinnen in Kooperation mit dem Vorsitz des Elternbeirates und dem Förderverein beschlossen.

ats svk2Der Kurs wurde in den Sportunterricht integriert und jeweils in der Klasse 1 und 2 und der Klasse 3 und 4 mit drei Einheiten a. zwei Stunden durchgeführt. Die Termine waren Montag, der 8. Mai, Montag, der 15. Mai und Montag, der 22. Mai. Der Kurs wurde vom W&P Sicherheitsamanagement aus Weil von Patricia Schwär durchgeführt. Durch eine Spende des Managements einer Kostenübernahme des Fördervereins von 23,70 Euro pro Kind und dem Elternanteil von je 12,- Euro war dieses möglich geworden. Am letzten Tag bekamen die Kinder alle ihre Urkunden und zeigten ihr gelerntes bei Schulleiterin Jessica Fetscher-Dede. Sie erlernten: Wie verhalte ich mich oder wie verteidige ich mich richtig bei der Ansprache von einer Fremden Person. Die Schulungsinhalte waren: Fremd oder nicht fremd? Der Schulweg/ Der Pausenhof. Sich nicht kaufen lassen. Wie und wo bekomme ich Hilfe? Gute und schlechte Geheimnisse. Realitätsnahe Übungen von Gefahrensituationen. Schulung der Selbstbehauptung. Einfache und effektive Selbstverteidigungstechniken in Notfallsituationen und Anwendung der Schulungsinhalte durch spielerische Rollenspiele.