Get Adobe Flash player

Zufallsfoto

fats fp2017Förderverein Angenbachtalschule Häg-Ehrsberg lud ein

Ein Bericht der Redaktion Hinterhag.  Das diesjährige Kinderferienprogramm des Förderverein „Angenbachtalschule Häg-Ehrsberg“ begann am vergangenen Freitag mit einem Spaziergang zusammen mit den Alpakas von Sabrina und Thomas Weide in Häg. Treffpunkt war das Wohnhaus der beiden von dort lief man zu Stallgebäude.

Am Stallgebäude wurden die Alpakas vorgestellt und den Kindern die Angst von den Tieren genommen. Mit Sultan, Aladin, Giovanni, Max und Pit an der Leine machten die Kinder einen Spaziergang zusammen mit Sabrina und Thomas Weide von ca. 45 Minuten der allen sehr gut gefiel. Am Stall wieder angekommen wurden die Tiere wieder von ihren Leinen befreit und die Kinder durften sie streicheln was den Alpakas sichtlich gefiel und den Kindern Freude bereitete. Danach ging es in die Lagerhalle zum Bastel mit Blechdosen, Deckeln von Gläsern, Kronkorken, Draht, Perlen und diversen Sachen sowie Anmalen. Hier konnten die Kids aus Blechdosen Bienen, Marienkäfer und Schmetterlinge Basteln sowie Bemalen was allen Gefiel. Zum Schluss zeigten sie ihre Bastelarbeiten voller Stolz und man ging zum Würstchengrillen über. Danach wurden alle wieder abgeholt und waren begeistert. Am Samstag fand im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Häg-Ehrsberg Spiel und Spaß mit der Feuerwehr statt. Hierzu konnte Kommandant Ottmar Schäuble mit seiner Mannschaft 22 Kinder begrüßen. Da das Wetter nicht so richtig mitmachte endschied man sich keine Wasserspiele zu machen um die Gesundheit der Kinder nicht zu Gefährten. Eine Gruppe übte Knoten und Knöpfe mit Kurt. Die nächste für mit Martin im Großen Feuerwehrauto, die andere machte mit Antonia ein Spiel wobei sie diverse Strahlrohre am Verteiler anbringen mussten wozu sie übergangsstücke brauchten. Die vierte Gruppe fand sich im Aufenthaltsraum ein und durfte am Großen Weißen Bär des DRK Zell verschiedene Wunden verbinden. Alle Gruppen waren mit Feuer und Flamme dabei und durften dann trotzdem noch mit Wasser auf ein Hindernis spritzen. Nachdem sich alle mit Grillwurst, Brot und Getränken Gestärkt hatten ging es in den Hof und hier wurde ihnen eine Fettexplosion gezeigt. Diese brachte einige Fragen an die Feuerwehrmitglieder die von den Kindern gestellt wurden. Warum Explodiert Fett in Verbindung mit Wasser. Zum Schluss wurde noch ein Gruppenfoto gemacht und die Kinder fragten gleich nach, ob man im nächsten Jahr wieder so einen Tag mit der Feuerwehr macht. Sie bekamen von der Feuerwehr noch eine Tasse mit 112 und Informationsmaterial überreicht ehe sie von ihnen Eltern abgeholt wurden.

Mehr Fotos gibt es in der Fotogalerie.